Pegasustheater, Waldems – Don Pantalone oder die Tücken der Liebe

Das Stück

Don Pantalone, bereits auf vielen großen Theaterfestivals mit großem Erfolg ge- zeigt, hält ein Stück Theatergeschichte mit kabarettistischen Zeitbezügen lebendig. Der greise, venezianische Kaufmann Signor Pantalone, Vertreter der Macht und des Kapitals, begehrt, sein Alter nicht wahrhaben wollend, eine junge Frau.
Um sein Ziel zu erreichen lässt er sich zum Ritter schlagen – und zahlt dabei schmerzhaft Lehrgeld an seinen stets hungrigen Diener Arlecchino, Vertreter der einfachen Leute ...
Die Commedia dell‘ Arte gilt wie keine andere Theaterform als Ausdruck des Theatralischen schlechthin. Sie steht für Vitalität, Sinnlichkeit und Spontaneität.
Shakespeare und Molière bedienten sich der typisierten Figuren für ihre unsterb-
lichen Stücke. Jede Maske steht für eine Gesellschaftsschicht, ihre archetypischen Figuren zeigen die alltägliche Überlebensschläue des kleinen Mannes gegenüber der Macht des Kapitals. Und so ist die traditionelle Theaterform bis heute Spiegel-
bild sozialer Verhältnisse – und gerade in Zeiten der exzessiven Kapitalströme hochaktuell.

Darsteller

Raija Siikavirta (Scuola Dimitri, CH), Doris Friedmann (Compagnia Dimitri, CH), Andreas Rimel (Musikkonservatorium Mainz, D), Bernhard Mohr (Preisträger „Commedia-Preis 2002“)

Buch und Regie

Michel Joly (Paris F)

Masken

Annemarie Mühlemann (CH)

Kostüme

Virus Arte (Hamburg D)

Fotos

Pegasustheater

Nach Oben