Virtuelle Opernbühne Bad Homburg – Entfrorene Zukunft

Das Stück

Entfrorene Zukunft ist eine  Kammeroper für drei Singstimmen, virtuellem Or-
chester und Beamerprojektionen. In der ersten Notebookoper ihrer Art verbinden sich Technik und professioneller Operngesang auf einzigartige Weise. Diese inno-
vative Verbindung schafft den Rahmen für das aktuelle Thema der Oper: In einer emotional erstarrten Gesellschaft entwirft ein Mann an seinem Rechner eine Frau. Ganz allmählich nähern sich der reale Mann und die virtuelle Frau einander an und lassen die Grenzen zwischen Fiktion und Realität zusehends verschwimmen.

Darsteller

Katja Beer, Alistair Shelton-Smith, Florian Günther

Komposition und Libretto

Wulf Berk

Inzenierung

Corinna Tetzel

Ausstattung

Maria Pfeiffer

Videoanimation

Konstantin Gaßmann

Virtuelles Orchester

Andreas Olszewski

Ton

Jörg See

Gesamtleitung

Wulf Berk

Fotos

Ciao Sun

Nach Oben